7. Schärdinger Versetten und Fugetten

Das Stadtarchiv in Schärding (Oberösterreich) verwahrt im Regal 3121, unter „Einzelne Musikstücke“ einen, nur wenige Blätter umfassenden, unvollständigen Druck. Dessen Seiten, die aus dem späten 18. Jahrhundert stammen können, sind erneut mit einem handschriftlichen Titelblatt zusammengebunden worden. Die Aufschrift lautet: „Fugeten und Versetteln aus verschiedenen Toenen, verfaßt von Tetzner, Lehrer 1819.“ Weil der Schreiber dieses Titelblattes sowohl bei dem Wort Fugeten als auch bei Toenen den jeweils ersten Buchstaben gleich – wie ein F – schreibt, kann der Name des Lehrers sowohl Tetzner als auch Fetzner lauten. Ist er nun tatsächlich der Komponist oder hat er nur einige, ihm kostbare Blätter neu eingebunden? Da es sich um gut gearbeitete Stücke handelt, wäre die Klärung der Autorenschaft von Interesse. Einzelne der Orgelversettenthemen finden sich laut RISM-Handschriftendatenbank in einer Berliner Handschrift aus dem Bach-Umfeld bzw. in einer österreichischen Handschrift, allerdings auch dort anonym.

Heinz-Walter Schmitz

Mitteilungen bitte unter e-mail
kirchenmusik@outlook.com

Schärdinger Fugetta 5 ex D.Dur
Schärdinger Versetten F-Dur

Weitere Versetten folgen

Advertisements
Veröffentlicht on 17. September 2012 at 12:20  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://orgelbuch.wordpress.com/schaerdinger-versetten-und-fugetten/trackback/